Bauhüttenschiff „Fried“

Für existenzielle Fragen und Nachdenken eröffnet das Bauhüttenschiff einen anderen Raum:

Im Elbstrom im Spreehafen gelegen, richtet sich der Blick vom Schiff auf das Wasser und in die Weite .

Leichter gelingt es mit Abstand, von anderswoher, auf alles, was im Alltag, an Land geschieht, blicken zu können.

Dieser Ortswechsel, der den „anderen Blick“ erlaubt, setzt auch innerlich neue Impulse frei.

So ergänzt dieser Ort als Lebens-, und Erfahrungsraum die Seminarkonzepte, die an der Hauptkirche St. Petri oder in der Feuerwehr-Akademie umgesetzt werden.

Viele Arbeitsbereiche, mit denen die Feuerwehrseelsorge verbunden ist, profitieren von diesem „Blickwechsel“. Das Feuerwehrfrühstück geht regelmäßig im Spreehafen an Bord.

Für Einzelgespräche und kleine Gruppen bietet dieser Raum einen idealen Rahmen.

Fried13sonnenuntergang